Die besten Versicherungen & Finanzprodukte
Home / Startseite
finanzen-vergleichen.org
Gesundheit & Pflege
Vorsorge & Rente
Sachversicherungen
Giro & Darlehen
Anlegen & Sparen
Betreiberinfo

 

Online Vergleich für Finanzprodukte: Behalten Sie die Übersicht bei den Banken

Euro-GeldscheineFinanzprodukte sind eigentlich für jedermann interessant, denn entweder benötigt man Kapital und will ein Darlehen aufnehmen (mit dem man ein Auto, Eigenheim oder sonstige Anschaffungen finanzieren kann) oder man hat Kapital auf der hohen Kante, welches man sinnvoll und mit möglichst hohem Zinsertrag anlegen möchte. Für beide Varianten gibt es hier moderne und stets aktuelle Vergleichsrechner, damit man bequem von zu Hause aus Vergleiche anstellen und somit die besten Anbieter mit den niedrigsten Zinsen (im Kreditfall) oder mit den höchsten Zinserträgen (im Falle einer Geldanlage) finden kann. Alle genannten Finanzprodukte können bei uns verglichen und direkt beantragt werden.

Giro & Darlehen:
Sparen & Anlegen:

 

Private Krankenversicherung

Eine PKV bietet den Versicherten besonders gute Versicherungs-leistungen. Gegenüber der gesetzlichen Krankenkasse ist sie zudem oftmals erheblich günstiger.


Zum PKV Vergleich >>
   

Berufsunfähigkeits­
versicherung

25 % aller Berufstätigen werden im Laufe ihres Lebens berufsunfähig. Da mit staatlicher Unterstützung kaum zu rechnen ist, sollte man eine BU-Versicherung abschließen.

 

Zum BU-Vergleich >>

Online Vergleiche für Versicherungen: Wer bietet die günstigsten Versicherungstarife?

Riester-Rente

  Die Riester-Rente bietet eine zusätzliche Rente inkl. staatlicher Förderung.

Lebensversicherung

  Die LV bietet Vorsorge fürs Alter sowie eine zusätzliche Absicherung der Familie.

Pflegeversicherung

  Die private Pflegeversicherung bietet Absicherung über die gesetzliche Pflegevorsorge hinaus.

Versicherungsvergleiche lohnen sich immer

Versicherungsinfos
 
zum Video-Center

Speziell in Krisenzeiten ist man noch mehr darauf bedacht, Geld zu sparen. Gerade bei laufenden Kosten wie Versicherungstarifen lohnt es sich, von Zeit zu Zeit jede einzelne Versicherung neu zu bewerten und mit neuen Anbietern zu vergleichen. Beispiel Autoversicherung: Da die Tarife von Anbieter zu Anbieter sehr unterschiedlich sind und man jedes Jahr zum 30. November kündigen kann, lohnt sich hier ein rechtzeitiger Vergleich. Mehrere hundert Euro pro Jahr lassen sich so bei gleichen oder gar besseren Leistungen einsparen! Ein Versicherungsvergleich lohnt sich daher eigentlich immer.

Optimal absichern mit der richtigen Versicherung

Der Tarifdschungel im Versicherungssektor ist kaum überschaubar. Mittels Versicherungsvergleichsrechnern lässt sich jedoch schnell und transparent ein Überblick über Tarife und angebotene Leistungen verschaffen. Prinzipiell soll eine Versicherung einen geschädigten Kunden finanziell und unbürokratisch entschädigen. Eine Gegenüberstellung konkreter Leistungen und Tarife vor Abschluss einer Versicherung sorgt für einen ausreichenden Versicherungsschutz, ohne dass man dabei einen überteuerten Tarif bezahlen muss.

 

Die am Markt vorhandenen Angebote sind einfach zu unterschiedlich und vielschichtig, als dass man einfach die nächstbeste Versicherungsgesellschaft wählen könnte und gleich ein günstiges Angebot mit Top-Leistungsumfang erhalten würde. Hier ist ein professioneller Versicherungsvergleich eine solide und empfehlenswerte Möglichkeit. Insbesonders gilt das für aufwendige Versicherungsprodukte wie die PKV, BU, Altervorsorge oder auch Sachversicherungen wie eine Gebäudeversicherung. Den optimalen Tarif mit den besten Leistungen findet man am einfachsten durch Verwendung eines Versicherungsvergleichrechners.

Die wichtigsten Versicherungen

Zur optimalen finanziellen oder gesundheitlichen Absicherung sind bestimmte Versicherungsarten unabdingbar. Ohne Versicherungsschutz steht man in Notfällen ganz alleine da und kann etwaige gesundheitliche Kosten nicht abdecken oder finanzielle Haftungsansprüche nicht erfüllen. Folgende Versicherungen gelten deshalb als wichtig: Haftpflicht, Unfallversicherung, Krankenversicherung, Hausrat, Rechtsschutz und Berufsunfähigkeit.

Private Krankenversicherung

Trotz permanenter Beitragserhöhungen bieten die gesetzlichen Krankenkasse immer weniger Leistungen. So müssen Beitragszahler bei Krankheiten oftmals selber noch in die Tasche greifen und Zuzahlungen leisten, wie zum Beispiel für kieferorthopädische Behandlungen und Zahnersatz. Auch bevorzugen immer mehr Ärzte Privatpatienten, was zu längeren Wartezeiten bei der Terminvergabe und im Wartezimmer führt. Die private Krankenversicherung bietet hier viel bessere Leisungspakete als die gesetzliche Variante und beinhaltet z. B. chefärztliche Behandlung oder 1-2 Bettzimmer bei Krankenhausaufenthalten. Zudem sind die privaten erheblich günstiger, vor allem, wenn man bereits als junger Mensch beitritt. Die Tarifbestimmung erfolgt hier nicht nach dem Verdienst des Versicherungsnehmer, sondern nach persönlichen Faktoren wie Alter, Beruf und gesundheitliche Konstitution.

Berufsunfähigkeitsversicherung

Cirka ein Viertel aller deutschen Arbeitnehmer werden bereits vor dem Rentenalter berufsunfähig. Selbst wenn sie in diesem Fall die volle staatliche Erwerbsminderungsrente erhalten, dann sind das lediglich ca. 30 % des früheren Bruttoeinkommens, was natürlich extrem wenig ist. Diese 30 % erhalten sie aber nur dann, wenn sie nicht mehr als 3 Stunden täglich arbeiten können. Wer eine Berufsunfähigkeitsversicherung besitzt, kann schon bei einer Berufsunfähigkeit von 50 % die im Versicherungsvertrag festgelegte Berufsunfähigkeits-Rente bekommen.

Alters- und Familienvorsorge

Die gesetzliche Rentenversicherung ist ein Auslaufmodell. Gerade für jüngere Jahrgänge tendieren die Perspektiven auf eine gute Rente erschreckend nach unten. Die gesetzliche Rentenversicherung ist somit nicht mehr in der Lage, einem Menschen, der nach 1960 geboren ist und der 40 jahre lang in Deutschland gearbeitet hat, eine Rente zuzusprechen, die ihm seinen gewohnten Lebenstandard weiter ermöglicht. Abstriche sind so sicher wie das Amen in der Kirche. Schon die heutigen Rentner (also ältere Jahrgänge) klagen über deutlich zu geringe Renteneinkommen. Wer seinen Lebensstandard im Rentenalter erhalten will, sollte unbedingt privat fürs Alter vorsorgen, um nachher nicht mit leeren Händen da zu stehen. Hierfür gibt es verschiedene Vorsorgemodelle, wie die staatlich geförderte Riester-Rente, das Rürup-Modell für Selbstständige oder eine Kapital-Lebensversicherung. Auch für den Sterbefall ist bei Abschluss diese Varianten gesorgt.

Das ideale und günstigste Angebot finden

Unsere Vergleichsrechner zu den verschiedenen Versicherungen bieten eine bequeme Möglichkeit, Versicherungsanbieter für geläufige Versicherungsarten untereinander zu vergleichen. Einige Versicherungsarten sind jedoch sehr komplex (z. B. die Gewerbeversicherung) und verschiedenste Tarif- und Leistungspakete stehen zu Verfügung, sodass die Versichrung individuell mit dem Kunden abgestimmt werden muss und ein schneller Listenvergleich nicht möglich bzw. nicht objektiv und eine Beratung unabdingbar ist. Bei diesen Rechnern bzw. Antragsformularen kann ein Vergleich angefordert werden. Wer dies getan hat, wird von einem Berater kontaktiert werden. Anhand Ihrer Vorstellungen und Lebenssituation wird er geeignete Tarife und Anbieter für Sie heraussuchen. Im Anschluss können Sie diese untereinander abgleichen und das für Sie ideale Angebot herausfinden.